ONLINE- UND TELEFONBERATUNG

Die Vorsorgemaßnahmen gegen die Ausbreitung von COVID-19 (Coronavirus SARS-CoV-2) schränken das öffentliche Leben zunehmend ein. Es wird derzeit dringend empfohlen, wo immer möglich auf Sozialkontakte zu verzichten.

 

Gleichzeitig verstärkt die “Corona-Krise” den Bedarf an Rechtsberatung in vielen Bereichen. Insbesondere im Medizinrecht und Arbeitsrecht kommen zahlreiche Fragen auf, etwa nach den Möglich­keiten von Homeoffice und Heimarbeit, Kinderbetreuung während der Arbeitszeit, Freistellung, Gehaltsansprüchen, Quarantäne und ähnlichem, aber auch nach den Mög­lich­keiten, von bereits gebuchten Reisen zurückzutreten.

 

Wir werden von Bestands- und Neumandanten verstärkt um die Möglichkeit gebeten, Rechts­be­ra­tung online, telefonisch oder per Videokonferenz durchzuführen, um persönliche Kon­tak­te mit an­de­ren Personen – auch bei der Anreise – reduzieren zu können.

 

Diesem Wunsch kommen wir selbstverständlich gerne nach und haben kurzfristig das entspre­chen­de An­gebot ausgebaut. In den meisten Fällen ist der Gang in unsere Kanzlei hierdurch entbehrlich.

 

Wir bieten über das etablierte Internetportal 123recht.de die Möglichkeit der Online-Rechtsberatung an. Über die “Anwalt Direktanfrage” von 123recht.de besteht die Möglichkeit der unkomplizierten, sicheren Mandatsabwicklung - von der Beauftragung über Schriftwechsel und Dateiübermittlung bis hin zur Bezahlung. Zur Anwalt Direktanfrage an RA Dr. Welf Kienle gelangen Sie hier.

 

Telefonische Beratungen und Rechtsberatung via Internet-Chat bieten wir  über das Portal yourXpert.de an. Hier können Sie einen Termin vereinbaren, zum yourXpert-Profil von RA Dr. Welf Kienle geht es hier.

 

Wir halten darüber hinaus in unserer Kanzlei ein Kon­fe­renz-System vor, das es Mandanten ermöglicht, über eine Smartphone-App oder sogar ohne die In­stal­lation zusätzlicher Software via Internetbrowser Besprechungen mit unserer Kanzlei über Video­konferenzen bzw. Telefonkonferenzen durchzuführen. Audio- und Videodaten werden hierbei mit­tels einer 128-Bit-AES-Verschlüsselung und dem Authentifizierungsverfahren SHA-1 HMAC geschützt, so dass das Mandatsgeheimnis gewährleistet wird.

 

Natürlich lassen sich nicht alle Belange aus der Entfernung klären. Persönliche Termine in unserer Kanzlei bleiben daher in dringenden Fällen selbstverständlich möglich. Desinfektionsmittel stehen in den Büroräumen zur Verfügung.

 

Wir sind so auch in den nächsten Wochen nahtlos für Sie da. Bleiben Sie gesund!

 

yourXpert - Die Online Beratungs-Plattform
Druckversion Druckversion | Sitemap

© 2015-2020 Rechtsanwalt Dr. iur. Welf Kienle | Strafverteidiger

Karl Weber Haus | Bahnhofplatz 7A | 56068 Koblenz

Medizinrecht & Arztrecht | Strafrecht | Arbeitsrecht | Strafverteidigung | Medizinstrafrecht & Arztstrafrecht | Wirtschaftsstrafrecht | Steuerstrafrecht


IMPRESSUM | DATENSCHUTZERKLÄRUNG


Anrufen

E-Mail